Veranstaltungen

Matineé im Weidenpalais – Duo Feria – Christina Jakob Saxophon und Peter Schmitz klassische Gitarre

21. Juli 2019
11:30bis13:30

Matineé im Weidenpalais

Zu einer der beliebtesten Konzertreihen des Kulturrings zählt die Matineé im Weidenpalais. In diesem Sommer laden wir den Gitarristen Peter Schmitz und die Saxophonistin Christina Jakob ein:

Duo Ferria – Die Besetzung Saxofon und klassische Gitarre ist etwas sehr Außergewöhnliches, genauso wie die Musik, die dargeboten wird: Das Farbspektrum des Gitarristen Peter Schmitz und der Saxophonistin Christina Jacob reicht von japanischen Klängen und sphärischer Musik bis hin zu virtuosen Passagen, „Jazzklassik“ (auskomponierte Stücke mit klassischen und Jazznuancen) und experimenteller Musik.

Christina Jacob

Geboren in Halle an der Saale

1998 erhielt sie ein Stipendium des Deutschen Bundestages für einen einjährigen USA-Aufenthalt. Dort lernte sie zum ersten Mal das „klassische Saxofon“ kennen und lieben und entschied sich nach ihrer Rückkehr für das Studium der Musikpädagogik und Anglistik in Halle. 2006 begann sie neben dem Studium in Halle noch Diplom-Musikpädagogik an der Hochschule für Musik Detmold bei Mijo Bokun zu studieren.

Zahlreiche Konzertreisen, u.a. auch als Repräsentantin der Hochschule für Musik Detmold, führten sie z.B. nach Taiwan und Südafrika.

Nach ihrem Abschluss in Halle und der Beendigung des Diplom-Musikpädagogikstudiums begann sie ihre künstlerische Ausbildung im Fach Saxofon welche sie 2010 beendete. Christina Jacob ist Preisträgerin des Wettbewerbs für Neue Musik „Musica Viva“ Detmold 2009.

Neben ihrer Tätigkeit als Lehrerin (Musik und Englisch) und Musikpädagogin erhält sie Engagements wie z.B. zu Projekten der Nordwestdeutschen Philharmonie und sie spezialisiert sich auf exotische Besetzungen wie zum Beispiel Saxofon und Harfe, Saxofon und Gitarre, Saxofon und Marimba, etc.

Peter Schmitz

studierte Schulmusik, Physik und Pädagogik an der Universität Bielefeld und Gitarre an der Musikhochschule in Münster bei Richard Pilkington. Dazu besuchte er verschiedene Meisterkurse u.a. bei Hubert Käppel, Frank Bungarten, Louis Marie Feulliet und Andrew York. 1997 Promotion in Musik über das Thema „Gitarre im bürgerlichen Musikleben im 19. Jahrhundert“. Seitdem Lehrer für Musik und Physik in Soest. Zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen zur Geschichte der Gitarre und zu Themen der Musikpädagogik in diversen Fachzeitschriften. Daneben verfasst er Programme und Konzerteinführungen für die Nordwestdeutsche Philharmonie in Herford und moderiert Kammerkonzerte. Konzerttätigkeit als Gitarrist im kammermusikalischen Bereich (Trio Concertante) und im Folk-Jazz u.a. in Düsseldorf, Hannover, Wiesbaden und London. Aufnahmen für den WDR und die BBC.

***

Termin: Sonntag, 21.07.2019

Ort: Weidenpalais an der Parkscheune, Schloß Rheder

Nethetalstraße 10, 33034 Brakel

Einlass: 11:00 Uhr

Beginn: 11:30 Uhr

Reservierung Büro Schloß Rheder Tel. 05272 – 39230

Eintritt: 10,- ermäßigt Schüler/ Studenten / Ehrenamtskarte

Kulturring-Mitglieder/ 16,-

Regulärpreis 18,- €

Gastronomie: Parkscheune