Instrumentalkreis SAITENSPIEL Mandolinen- und Gitarrenkonzert

10. April 2016
16:00bis18:00
 Vielsaitig durch die Musik-Geschichte

Einen weiten musikalischen Bogen spannt der Instrumentalkreis Saitenspiel am Sonntag, 10. April, bei seinem Konzert ab 16 Uhr im neuen Stadtteilzentrum.

Auf Einladung des Kulturring Brakel e.V. gastiert das Ensemble erstmals im neuen Stadtteil- und Kulturzentrum mit angeschlossenem Stadtteil-Cafe, Lütkerlinde 4, um die Besucher an diesem Tag mit auf eine Reise durch die musikalische Geschichte der Gruppe zu nehmen.

Instrumentalkreis SAITENSPIEL neu IMG_0046-1

Instrumentalkreis Saitenspiel vor der Hubertsburg in Riesel

Das Ensemble »Saitenspiel« intoniert zum Konzert auch den von Heinrich Kluge sen. (Lehrer in Riesel) komponierten Marsch »Frei Hubertsburg«.

 

Die Anfänge der Mandolinen- & Gitarrenmusik in Riesel reichen bis in die 20er Jahre des vorigen Jahrhunderts zurück, einen zusätzlichen wichtigen Impuls stellte dabei die Wiederbelebung des Mandolinenclubs im Jahre 1958 dar. Seither wird hier das gemeinschaftliche Saiten-Musizieren in verschiedenen Besetzungen, doch ohne Unterbrechung unter der Leitung von Hans-Georg Anders gepflegt, wobei über die Jahrzehnte ein Repertoire erarbeitet wurde, das in seiner Vielseitigkeit stilistisch weite Brücken schlägt. So werden auch heute noch im Saitenspiel-Rahmen Stücke aus den Anfangstagen des Mandolinen-Club gespielt, zählen Volkslieder und alte Schlager ebenso zum musikalischen Material wie Tänze und internationale Folklore, aber auch anspruchsvolle Literatur aus Renaissance und Barock wird in den regelmäßigen Übungsstunden erarbeitet.

Als über Jahre reifendes Projekt nimmt jetzt auch eine Doppel-CD Gestalt an, auf der das Ensemble die stilreiche Stücke-Vielfalt der vergangenen 58 Jahre Revue passieren lässt, und unter dem Albumtitel „Vielsaitig“ der eigenen langjährigen Geschichte in ebenso folkloristischen wie barocken Weisen akustische Form gibt. Einen Vorgeschmack davon erhält der Besucher des Konzertes im neuen Stadtteilzentrum, bei dem Saitenspiel eine Auswahl aus dem CD- Repertoire zum Besten gibt, wobei Tänze, Volkslieder und Schlager der 50er Jahre ebenso zum Programm gehören wie Renaissance-Stücke, eine Suite von John Dowland, Tänze aus der Terpsichore-Sammlung von Praetorius und drei Sätze eines Lauten-Konzertes von Vivaldi.

 

Eintrittskarten erhalten Sie im Vorverkauf im Stadtteilzentrum

und im Stadtteil-Cafe, Lütkerlinde 4 in 33034 Brakel

Die Tageskasse ist ab 15:30 Uhr geöffnet.

Vorverkauf 8,- €  inkl. Kaffeegedeck / Eintritt an der Tageskasse 10,- € inkl. Kaffeegedeck

Das Konzert findet aufgrund der Witterungsbedingungen im Stadtteilzentrum statt.

Stadtteil-Cafe und Außenterrasse sind geöffnet.

Transfer Riesel – Stadtteilzentrum, Lütkerlinde 4

im Eintrittspreis enthalten!

Anfrage bei Michaela Markus, Tel. mobil 0160-9138 5604

Sammelfahrten bis jeweils 7 Personen möglich.

 

*

*

*