Märchen aus dem Orient ***Neujahrskonzert der Nordwestdeutschen Philharmonie

5. Januar 2017
20:00bis22:00

Unverzichtbarer Bestandteil des Konzertlebens in Ostwestfalen-Lippe und attraktiver Kulturbotschafter der Region über die Grenzen Europas hinaus – diesen beiden Ansprüchen wird die Nordwestdeutsche Philharmonie in vorbildlicher Weise gerecht.

Die Liste prominenter Solisten und Dirigenten ist lang und kennzeichnet die Bedeutung und hohe Qualität des Landesorchesters Nordrhein-Westfalen.

Auch die großen Stars der Oper wie Anna Netrebko, Jonas Kaufmann, Renée Fleming, Jose Cura, Placido Domingo, Montserrat Caballé und Luciano Pavarotti sind bei ihren bundesweiten Auftritten von den 78 Musikerinnen und Musikern aus der Stadt Herford begleitet worden.

nwd_2013_6So hat sich das Orchester seit seiner Gründung vor 60 Jahren eine hervorragende Reputation in der Fachwelt und beim Publikum erarbeitet und braucht den Vergleich mit Klangkörpern aus deutschen Metropolen nicht zu scheuen. Besonders die Jahre unter der künstlerischen Leitung des jungen lettischen Dirigenten Andris Nelsons gaben dem Orchester neue Impulse und bescherten dem Publikum begeisternde und nachhaltige Konzerterlebnisse.

1950 zunächst als Städtebundorchester in Nordrhein-Westfalen gegründet, gibt die Nordwestdeutsche Philharmonie heute den größten Teil der jährlich 120 Konzerte im bevölkerungsreichsten Bundesland Deutschlands. Erfolgreiche Tourneen führen die Nordwestdeutsche Philharmonie regelmäßig ins benachbarte europäische Ausland. Neben Dänemark, Österreich, Holland, Italien, Frankreich und Spanien sorgte das Orchester auch in Japan und den USA schon für volle Konzertsäle.

Mehr als 200 Schallplatten- und CD-Einspielungen sowie zahllose Rundfunkproduktionen dokumentieren die ungemeine Bandbreite und Brillanz des Orchesterspiels.
Einen besonderen Schwerpunkt ihrer Tätigkeit setzt die NWD im Bereich der musikalischen Bildung und Erziehung. Ein umfangreiches schul- und konzertpädagogisches Programm erreicht jährlich etwa 15.000 Kinder und Jugendliche.

***

 

Exklusiv präsentiert von E.ON

Neujahrskonzert NWD 2017 * Märchen aus dem Orient *

markus-huber_dirigent_c-rene-achenbach_04Der Kulturring Brakel e.V. lädt  zum begehrten Neujahrskonzert am Donnerstag, dem 05.01.2017 in die Stadthalle Brakel.

Als besonderen Höhepunkt für die Region und exklusiv präsentiert von E.ON veranstaltet der Kulturring zu Beginn des neuen Jahres am 05. Januar ´17 das Neujahrskonzert der Nordwestdeutschen Philharmonie. „Märchen aus dem Orient“ stehen in diesem Jahr auf dem Programm in der Stadthalle Brakel. Vor dem Konzert ab 19:00 Uhr sind die Besucher wieder herzlich zu einem Sektempfang eingeladen.

Unter Leitung des Dirigenten Markus Huber erklingen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Jacques Offenbach oder Johann Strauß.

 

 

Alexandra Steiner ergänzt das Konzert mit einem brillianten Sopran.

alexandrasteiner-sopran-shirley-suarez-photographyDie deutsche Sopranistin Alexandra Steiner wurde in Augsburg geboren. Sie studierte an den Musikhochschulen in Stuttgart und Würzburg und an der Wales International Academy of Voice. Weitere wichtige Impulse erhielt sie bei zahlreichen Meisterkursen, unter anderem bei Brigitte Fassbaender, Anna Reynolds, Kiri Te Kanawa und Richard Bonynge.

Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart:

Die Entführung aus dem Serail: Ouvertüre / Welche Wonne, welche Lust
François Adrien Boieldieu: Der Kalif von Bagdad: Ouvertüre
Gioacchino Rossini: Semiramide: Bel Raggio Lusinghier
Jacques Offenbach: Die Prinzessin aus Trapezunt: Ouvertüre
Léo Delibes: Lakmé: Air des clochettes (Glöckchen-Arie)
Aram Chatschaturjan: Maskerade-Suite: Walzer & Galopp
Alexander Alabiev: Le rossignol
Nikolai Rimskij-Korsakow: Märchen vom Zaren Saltan: Hummelflug
Franz von Suppé: Fatiniza: Marsch
Franz Lehár: Giuditta: Meine Lippen, sie küssen so heiß
Johann Strauß: Ägyptischer Marsch op. 335 / Märchen aus dem Orient – Walzer op. 444
Klaus Badelt: Fluch der Karibik

Alexandra Steiner, Sopran
Nordwestdeutsche Philharmonie
Markus Huber, Leitung und Moderation

Termin: 

Donnerstag, 05.01.2016

Ort: 

Stadthalle, Am Schützenanger 4, 33034 Brakel

Beginn:

20:00 Uhr / Einlass 19:00 Uhr

Vorverkauf:

offizieller VVK-Start 01.12.2016

(Kulturring-Mitglieder bereits ab November im Kulturring-Büro, Stadtteilzentrum)

20,- € / zzgl. evtl. Gebühren der Vorverkaufsstellen

inkl. Sektempfang / Begrüßungsgetränk

Konzertkarten:
Stadtteilzentrum am Generationenpark (für Kulturring-Mitglieder ab November),
Westfalen-Blatt Servicepunkt:
TUI ReiseCenter, Am Markt 3, 33034 Brakel
Telefon 05272-379120
Geschäftsstellen Westfalen-Blatt Höxter / Warburg / Paderborn
Karten-Hotline: 05271-97280
***