MARAIS CONSORT – Matinee

26. Januar 2014
11:00

MARAIS CONSORT, eines der führenden Gambenconsorts und Ensembles für Alte Musik in Europa präsentiert „El Greco und seine Himmelsmusik“ im Barocksaal Schloß Rheder.

 

Die Freude am kulturellen Vermächtnis von Renaissance und Barock und der Wille, es in seiner ureigenen Vielgestaltigkeit und Schönheit zum Erleben zu bringen zeichnet das Ensemble aus.

Sei es durch den Rückgriff auf verschiedenste Quellen als Basis für Experimente und neue Erkenntnisse, die Wahl eines italienischen Instrumentariums der Spätrenaissance, die intensive Zusammenarbeit mit Instrumentenbauern: ein unvergleichlicher Klang wird dem Ensemble attestiert, neue Klangdimensionen beschworen.

Hervorgehoben wird das harmonische Zusammenspiel, die einzigartige Delikatesse und Subtilität; das Musizieren wird als vital, farbenfroh, meisterlich, als betörend schön beschrieben.

Das Marais Consort ist auf zahlreichen internationalen Festivals und Konzertreihen präsent; langjährige Produktionsreihen beim Bayerischen und Westdeutschen Rundfunk, Aufnahmen und Live-Mitschnitte bei anderen Rundfunkanstalten und eine exklusive CD-Serie bei NOMOS dokumentieren begleitend seinen Weg.

Die Cembalistin Ingelore Schubert und der Gambist Georg Kramer spielen zur Matinee im Schloß Rheder unter anderem Werke von Claudio Monteverdi, Claudio Merulo und Diego Ortizauf auf Kopien italienischer Instrumente der Spätrenaissance und greifen auf unterschiedlichste Quellen zurück, aus denen immer wieder interessante Programmkonzepte entstehen.
Auf einem um 1600 entstandenen Gemälde von El Greco, das sich heute im Prado in Madrid befindet, sind musizierende Engel dargestellt. Diese spielen, klar erkennbar, eine Viola de Gamba von Da Salo mit ihren typischen Eigenheiten und ein vieleckiges Virginal im Stil von Psaurensis.
Ingelore Schubert studierte Cembalo bei Ton Koopman und lehrt heute an der Kunsthochschule Bremen. Hans-Georg Kramer ist Dozent für Viola da Gamba an der Folkwang-Universität Essen.

Termin: So., 26.01.2014, Einlass 11:00 / Beginn 11:30 Uhr, Barocksaal, Schloß Rheder

Telefonische Kartenvorbestellung: Büro Schloß Rheder Tel. 05272-39230 / Begrenztes Kartenkontingent!

Konzertkarten über den Online-Ticketshop auf der Webseite der Veranstalter www.kulturring-brakel.de